Heute ging es noch der dreckige Servopumpe an den Kragen.

Japp auch hier dreckig.

Das ganze Wunderwerk in seine Einzelteile zerlegt.

Gereinigt und bereit zum Zusammenbau

Welle wieder vereint.

Mit etwas sanfter Gewalt konnte der Federring wieder an seinen Platz überredet werden.

Noch das Antriebsrad ran und husch ins Körbchen zu den anderen ‚fertigen‘ Teilen.

Viskokupplung direkt nach dem Ausbau.

Da steht ja was 🙂 Ist also wohl noch der Originale.

Gereinigt und bereit fürs Körbchen.

Kühlwasserschlauch vorher.

Nachher.

Verzinkungs und Chromatierungsstation wurde auch zum ersten Mal eingesetzt. Hat natürlich nicht so gut geklappt.

Die zweie Charge sieht schon besser aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.