Eigentlich könnte jetzt der Motor fast raus. Mir fehlen noch passende Schäkel zum befestigen und daher hab ich bereits jetzt mit Karosse alle Antriebswellen ausgebaut. War mit Getriebe und eingelegtem Gang auch deutlich einfacher als ohne.

Diese zwei Muttern halten das Lager des Gasgestänges.
Ganz schön verwinkelt und mit zig Umlenkungen aufgebaut.
Vormittags wurden noch die Seitenscheiben entfernt. Mit einer Zweiten Person zum Scheiben halten und ordentlich Silikonspray wurde mit den Füssen von Innen gedrückt und es ging richtig gut.
Erste Antriebswelle ist draussen.
Hier noch der Blick auf das Verteilergetriebe von hinten. Mehr Bilder gibts heute nicht, die beiden anderen Wellen sind auch mehr oder weniger ausgebaut. Lediglich zwei Muttern der Welle der Vorderachse haben sich am Verteilergetriebe nicht gelöst und sind leicht rund. Die sitzen so fest da hat nicht einmal der eingelegte Gang geholfen und ich hab den Motor durchgedreht. Die ganze Aktion hat einen ganzen Nachmittag gedauert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.