Ein Hinterachsmittelstück von Mercedes das nicht undicht ist gibt es nicht.

Also erstmal alle alten Simmerringe raus.

Dazu den Deckel entfernen und die Achsflansche entfernen. Diese sind mit Metallfederringen gesichert, welche sich mit einer Sprengringzange leicht entfernen lassen.

Das Spiel der Achsflansche wird mit Unterlagscheiben eingestellt. Damit es am Ende wieder alles passt ist es wichtig die beiden Seiten nicht zu vertauschen.

Alte Simmerringe sind raus.

Der neue ist fast fertig eingeschlagen.

Etwas Öl auf die Dichtfläche der Simmerringe gegeben und die Achsflansche wieder montiert. Die Sicherungsringe lassen sich leicht mit dem Ende eines Hammerstieles eindrücken.

Dichtflächen am Differentialdeckel sind gereinigt.

Dichtmasse aufgetragen.

Und den Deckel wieder angeschraubt.

Hier ist das Hinterachsmittelstück und die Achsschenkel bereit für etwas Farbe.

Achsschenkel entfettet und fertig vorbereitet.

Erste Schicht Brunox Epoxy Rostumwandler / Grundierung

Das Hinterachsmittelstück wurde nur partiell mit Brunox behandelt und direkt mit Brantho Korrux 3 in 1 gestrichen.

Auch der Rest bekommt Farbe ab und damit ist Schluss für heute.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.