Erstmal raus mit dem vergammelten Träger.
Ein Teil vom Innenschweller wird ebenfalls erneuert. Ganz schöne Plagerei das 2 mm Blech zu kanten. Habe auch zwei Anläufe gebraucht bis es gepasst hat.
Versuch macht kluk. Der sitzt super!
Hinterbauen.
Ausrichten
AUA, ist doch glatt so ne doofe Schweissperle durch die Hose mir direkt auf die Wade gehüpft.
Fertig verschweisst, verschliffen und bereits grundiert damit der Querträger wieder eingeschweisst werden kann.
Der Träger wird aus 1,5 mm Blech nachgebaut. Das bearbeitet sich doch deutlich leichter als das 2 mm.
Alle Kanten umgelegt, noch verschweissen (MAG) auch wenn hier Autogen besser wäre. Habe ich aber leider nicht zur Hand und habe ich auch noch nie gemacht.
Verschliffen und gebührt. An der unteren Lasche wurde noch der Ablauf nachgebildet.
Nach einer Passprobe, etwas nachrichten und Rostschutzgrundierung. Der Querträger ist eingeschweisst.
Bodenblech anpassen.
Schritt für Schritt …
Fertig! Erstmal Pause am Auto bis zu den Sommerferien im August.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.